NIZZA

Ein Liebesbrief an meine Kurzzeitheimat:

Liebes Nizza,

wir kennen uns jetzt schon über 7 Wochen und ich hab die Zeit bei Dir sehr genossen.

Deine Lage am Meer mit dieser einzigartigen Promenade ist wirklich unfassbar. Jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit blicke ich auf das Wasser und meine Mittagspausen verbringe ich stets an Deinem Strand. Die Wellen glitzern in der Sonne und es gibt nichts Schöneres für mich. Meeresrauschen, Sonnenschein und ab zu einen Stein nach einer Taube werfen, damit sie mir nicht mein Essen klaut – wer kann das schon jeden Tag erleben?

img_2504

Mit 300 Sonnentagen im Jahr tust Du mir einen großen Gefallen! Auch wenn es morgens einmal regnet, schickst Du am Nachmittag wieder die Sonne vorbei. Im Oktober kann ich noch kurzärmelig am Strand chillen oder sogar baden gehen – Du verzauberst mich.

20160916_094901Vor allem Place Masséna hat es mir angetan. Ein Platz von wunderbaren Häusern im venezianischen Stil umringt. Morgens ist er leer und wird von Sonnenstrahlen eingefangen. Am Abend sammeln sich Touristen und Einheimische gleichermaßen, um Deine belebte Atmosphäre zu genießen. Breakdance-Gruppen, Feuerspucker, Klavierspieler oder Sänger bieten mir täglich ein abwechslungsreiches Programm.

img_20160906_160224Hier angekommen, stehe ich schon mit einem Bein in einem Deiner wunderbaren Gärten. Erst seit Kurzem bist Du bekannt für Deine tollen Grünflächen. Es war eine grandiose Idee! Dieser begehbare Springbrunnen, der bei Sonnenschein zum Freibad für die ganze Familie wird und für alle Touristen das Fotomotiv schlechthin ist, ist einfach der Knaller. Gesäumt von Bänken, verbringe ich hier entspannte Nachmittage, beobachte Touristen beim Staunen oder lese ein gutes Buch in der Sonne.

img_2497

Doch nicht nur an der Promenade oder im Park fühle ich mich wohl, auch Deine Altstadt hat es mir angetan. Die verwinkelten Gassen, die bunten Häuser, die kleinen Geschäfte und die süßen Cafés & Restaurants, die sich aneinanderreihen – es ist wie eine eigene Welt. Am liebsten genieße ich das Treiben mit einer frischen Meringue in der Hand.

img_2762

Bei jedem Spaziergang lerne ich Dich ein bisschen besser kennen und bin überrascht von all den schönen Ecken, die es zu entdecken gibt. Überall reihen sich grandiose Häuser aneinander, es gibt toll angelegte Parks, einen niedlichen Franziskanergarten mit tollem Blick auf die Stadt, spannende Boulevards, eine verführerische Einkaufsmeile und so viele Details, dass ich mich nicht sattsehen kann. Es lohnt sich stets einen Blick in die kleinen Seitenstraßen zu werfen, weil nicht nur die Häuser an den Flaniermeilen mit besonderen Verzierungen ausgestattet sind.

img_2782

Auch Deine Einwohner mag ich. Die Menschen sind entspannt und selten gestresst. Vielleicht sind sie deswegen auch ein bisschen freundlicher. Sie grüßen, sie lächeln und ältere Menschen lassen mich sogar an der Supermarktkasse vor. Vielleicht ist es der Sonnenschein, vielleicht bist es aber auch Du – jedenfalls spüre ich die Lebensfreude ein bisschen deutlicher. Hier gibt es die Genießer, die ihren Tag in einem Café beginnen, ihn nicht mit zu viel Arbeit verschwenden und am Abend etwas Gutes essen und einen tollen Wein trinken. Hier weiß man, wie man lebt. Danke, dass Du es mir zeigst!

Ich bin überglücklich, dass ich Dich kennenlernen durfte und bin mir sicher wir haben noch eine tolle gemeinsame Zeit!

ahoi-katharina

Advertisements

3 Gedanken zu “NIZZA

  1. Carolin schreibt:

    Ein sehr schöner Bericht! Ich war leider noch nie in Frankreich oder generell am Meer. Die Côte d’Azur würde mich jedoch sehr reizen.

    Gefällt mir

  2. cinanixo schreibt:

    Oh ich beneide dich so sehr! Nizza ist bisher meine Lieblingsstadt an der Côte d’Azur. Ich war diesen Sommer zwar einige Wochen in Südfrankreich, jedoch nur an der Westküste.

    Ich wünsche dir dort noch eine wunderschöne Zeit!

    Viele Grüße
    Cindy

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.