Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Für Harry Potter Fans ist das Jahr 2016 ein echter Erfolg. Nach dem Theaterstück und dem dazu veröffentlichten Skript Das verwunschene Kind startete im November der Kinofilm Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.

fantastic-beasts-and-where-to-find-them

Auch in Frankreich lief er im Kino an und ich hatte das Glück eine Vorstellung in Englisch zu erwischen. Natürlich mit französischem Untertitel, aber was soll’s. Sobald die altbekannte Filmmusik von Harry Potter im Kinosaal erklang, hatte der Film mein Herz erobert. Sie entführte mich in eine bekannte und doch neue Welt, voller Magie, Überraschungen und in ein großes Abenteuer.

Der Inhalt

Der Film orientiert sich an dem gleichnamigen fiktiven Lehrbuch, welches von Newt Scamander geschrieben wurde.

1926: Der Magiezoologe Newt kommt in New York an und stellt mit seinem mysteriösen Koffer so einiges auf den Kopf! Darin enthalten sind verschiedene magische Tierwesen, die ihm dummerweise abhandenkommen. In die Suche verwickelt sind der No-Maj Jacob Kowalski sowie die Ministeriumsmitarbeiterin Porpetina Goldstein und ihre Schwester Queenie. Doch auch der Magische Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika (MACUSA) erfährt von Newts Geschöpfen und macht diese für die Vorfälle in der Stadt verantwortlich. Eine unbekannte Macht bedroht seit Längerem New York und die Gemeinschaft der Zauberer. Um diese zu finden, hat der Direktor für magische Sicherheit Percival Graves den Waisenjungen Credence um Hilfe gebeten.

“Sie sind ein interessanter Mann, Mr. Scamander. Genau wie in Ihrem Koffer steckt in Ihnen offenbar mehr als man ahnt.”

Die Besetzung

fantastic-beasts-and-where-to-find-them-movie-characters

Newt Scamander Eddie Redmayne
Jacob Kowalski Dan Fogler
Porpentina „Tina“ Goldstein Katherine Waterston
Queenie Goldstein Alison Sudol
Credence Barebone Ezra Miller
Percival Graves Colin Farrell

Die Highlights

fantastic-beasts-and-where-to-find-them-final-poster-banner

Der Film steckt vor allem für echte Fans voller magischer Momente. Es beginnt mit der Titelmelodie und den altbekannten Zaubersprüchen und endet mit Newts Koffer. Ich war ja schon in Teil 4 von Mr. Weasleys Zelt und in Teil 7 von Hermines Handtasche begeistert, aber was uns in Newts Koffer erwartet, hat mich echt umgehauen.

Der Wechsel zwischen bunten magischen Tierwesen und dem dazugehörigen lustigen Abenteuer und der düsteren Macht in New York, sorgt für einen absolut spannenden Film.

Die Besetzung und damit die Darstellung der Charaktere war durchweg überzeugend. Der knuddelige Jacob, dem die Begeisterung eines jeden Kinozuschauers ins Gesicht geschrieben steht und der exzentrische Newt, der wirklich ein liebenswerter Held ist: Eddie Redmayne begeistert mich jetzt schon in der dritten Rolle – fantastisch!

fantastic-beasts-demiguise-featured

Der Film ließ mich so einige fantastische Tierwesen entdecken, die mir die Vielfalt der magischen Welt noch einmal verdeutlichen. Neben dem knuddeligen Niffler, der alles einsammelt, was glänzt, gefiel mir der unsichtbare Demiguise Dougal auch unendlich gut. Doch auch mit dem Donnervogel, den Bowtruckles, dem Murtlap, den Graphorns, dem Nundu, den Mondkälbern, der Erumpent-Dame und den Occamys macht man Bekanntschaft und kann Newts Einsatz und seine Begeisterung absolut nachvollziehen. Und auch Hagrids Vorliebe für die magischen Kreaturen viele Jahrzehnte später, kann ich jetzt ein bisschen besser verstehen.

fantastic-beasts-bowtruckle

Toll fand ich auch die örtlich und zeitlich bedingt veränderte magische Welt. Im Amerika der 20er Jahren lebten die Zauberer versteckt und achteten penibel darauf nicht entdeckt zu werden. Die Geheimhaltung der Magie ist das oberste Gebot, jeder mögliche Verstoß würde angeblich zu Krieg führen. Durch diesen Rahmen gestaltet sich die Handlung viel geheimnisvoller.

Auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der englischen und amerikanischen Zaubererwelt haben mir super gefallen. So heißen Muggle beispielsweise in Amerika No-Majs und magische Tierwesen sind hier strikt verboten. Dennoch hat mich das Hauptgebäude der MACUSA stark an das Zaubereiministerium oder andere mir bekannte magische Gebäude erinnert.

Die Magie war den ganzen Film über spürbar und ich habe es genossen, in diese neue alte Zaubererwelt und dieses besondere Abenteuer einzutauchen. Das Beste: Ich darf mich auf einige Fortsetzungen freuen!

„Wir müssen meine Tierwesen wieder einfangen bevor ihnen was zustößt. Sie sind jetzt auf unbekanntem Terrain, inmitten von Million der bösartigsten Kreaturen auf der Erde – Menschen.”

Das Fazit

20161129_213603

Der Film ist für Potterfans und Muggle gleichermaßen ein großes Abenteuer. Es braucht kein Vorwissen, um ganz in die Geschichte eintauchen zu können. Die Handlung ist in sich geschlossen und macht zugleich so viel Lust auf mehr. Mit Newt Scamander ein neues Kapitel der Zaubererwelt zu entdecken ist wirklich hervorragend. Die Bilder, die Effekte und vor allem die vier Helden lohnen sich wirklich auf einer Kinoleinwand! Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, enthält alles, was man sich von einem tollen Kinoabend erhofft: Spannung, Humor und ein bisschen Zauberei.

Jacob: „Ich weiß jetzt, dass ich nicht träume.“
Newt: „Wie kommen Sie zu der Erkenntnis?“
Jacob: „Sowas würde mir nicht mal im Traum einfallen.“

Habt ihr den Film auch schon gesehen? Hat er euch genauso begeistert wie mich?

ahoi-katharina

—————–

Bildquellen:

http://freemoviestorrents.com/adventure/fantastic-beasts-find.html

http://www.liveforfilm.com/2016/09/28/fantastic-beasts-and-where-to-find-them-gets-a-new-trailer-2/

https://cinemabravo.com/2016/10/14/fantastic-beasts-and-where-to-find-them-reveals-new-character-posters/

http://nerdist.com/exploring-the-creatures-of-fantastic-beasts-and-where-to-find-them/

https://whatsbestinlife.com/2016/11/21/phantastische-tierwesen-und-wo-sie-zu-finden-sind/

http://www.filmfutter.com/phantastische-tierwesen-und-wo-sie-zu-finden-sind/

Advertisements