4. ADVENT

Das Warten hat ein Ende:

Die Meisten von euch werden in den letzten Tagen und Wochen vielleicht ab und an Vorfreude verspürt und die Tage bis Weihnachten gezählt haben. Ich persönlich bin vor Vorfreude fast geplatzt. In den letzten 3 Wochen habe ich noch einmal mehr gespürt, wie sehr ich meine Lieblingsmenschen vermisse. Mit meinem Bruder kam gestern ein großes Stück Heimat in Nizza an, aber da auch er die letzten Monate nicht in Deutschland war, haben sich unsere Vorfreuden nur verdoppelt. Geteilte Freude, ist doppelte Freude sag ich nur!

Eine Auslandserfahrung zu machen ist wertvoll, aber wenn einen jemand vermisst, dann ist das noch viel mehr wert. Darum bin ich überglücklich, dass ich in zwei Tagen in ein Flugzeug steigen kann und meine Vorfreude zu all den Menschen bringen, die ich liebe. An Weihnachten, dem Fest der Liebe.

Nach 4 Monaten gilt meine Vorfreude meinem Freund, der echt ein cooler Typ ist und mich 4 Monate hat verschwinden lassen. Sie gilt meinen Eltern, die mir die ganze Sache natürlich finanziert haben und mich bei jeder bescheuerten Kleinigkeit unterstützen. Sie gilt auch meinem Bruder, der mir das letzte Wochenende schon in Nizza versüßt hat und dem es tatsächlich leichter fällt, den Kontakt zwischen 2 Ländern zu halten, als wenn man im gleichen Bundesland wohnt. Neben all den Erwachsenen freue ich mich mehr als auf alles andere auf mein kleines schon viel zu groß gewordenes Patenkind, mit dem ich 4 Monate kein Wort gewechselt habe und auf seine Eltern, mit denen einige Spieleabende nachgeholt werden müssen. Auch auf meine jüngere Cousine freue ich mich riesig, weil sie die besten Schminktipps gibt, die tollsten Frisuren flechtet und mir neben dem banalen Quatsch echt am Herzen liegt. Natürlich freue ich mich auch riesig meine Großeltern wieder zusehen, die mich auch immer unterstützen und die Zeit mit ihnen besonders wertvoll ist. Neben all diesen besonderen Menschen bin ich voller Vorfreude auf die Weihnachtstage mit dem Rest der Familie, meinen ganzen Cousins & Cousinen, deren Partnern und Kindern sowie meinen Onkels & Tanten. Es wird ein Fest! Aber auch den Menschen in Chemnitz, in meiner WG und der WG darüber und allen anderen Freunden sei gesagt – stellt den Pfeffi kalt, ich freu mich auf euch!

Doch ich hatte genug Zeit, um mich noch auf weitere Dinge zu freuen. Dazu gehört ein richtiges Brot, Mamas Weihnachtsessen, ein toller Tannenbaum ohne weißes Spray, Papas Plätzchen, eine Parkrunde in der Heimat, ein beheizter Ofen, shoppen bei DM.

Diese intensive Vorfreude hat meinen Advent zu etwas Besonderem gemacht. Denn ich weiß, wenn ich all die tollen Menschen in 2 Tagen wieder sehe, ist mein Abenteuer Nizza vorbei. Dann sind vier Monate zu Ende gegangen, so schnell, dass ich es kaum gemerkt habe. Ich war hin- und hergerissen zwischen Heimweh und Fernsucht, habe die Zeit hier genossen und mich auf die Zeit danach gefreut. Ich habe auf den Rückflug gewartet und habe das Warten mit Spaziergängen am Meer verbracht. So gern ich auch hier in Nizza bin, so gern fliege ich übermorgen wieder nach Hause.

Also Leute egal, auf was ihr wartet, nutzt die Zeit und fragt euch, was ihr schon habt und auf was es sich zu warten lohnt. Ich hab eine ganze Menge tolle Dinge im Ausland erlebt und in 2 Tagen kann ich es endlich mit meinen Lieblingsmenschen teilen.

img_4442

Ich wünsche euch einen wunderbaren 4. Advent ♥

ahoi-katharina

Advertisements