Mein kleiner Marathon // DM-Liebe

6 Wochen (fast) kein DM. 6 Wochen lang nur kaufen, was man braucht. Kein stöbern, kein probieren, kein bummeln. Und trotzdem entkommt man dank Instagram & Co. den Neuheiten und dem Shoppingwahn nicht. Die Fastenzeit wurde mir dadurch wirklich erschwert. Und trotzdem habe ich es relativ überzeugend durchgezogen. Doch Ostern kam, die Feiertage vergingen und mein selbst auferlegtes Kaufverbot war Geschichte. Also los geht’s!

Selbstverständlich brauchte ich wirklich so einige Dinge, die ich mir über die Zeit gut eingeteilt hatte. Aber viel mehr freute ich mich darüber, dass ich keine Grenze hatte. Ich konnte stöbern, alle Neuheiten entdecken und alles, was mir gefiel, konnte theoretisch in den Korb wandern – Euphorie pur! Endlich wieder unvernünftig sein. Ich gebe zu, ich war wirklich lange im DM und ich habe auch wirklich zu viel Geld ausgegeben, aber ich habe mich trotzdem gefreut und bin auch der Meinung, das mir das „nur noch nachkaufen“ nach dieser Eskapade nicht sehr schwer fallen wird. Sicherlich wird ab und an auch mal wieder ein Nagellack oder ein Lippenstift als „Belohnung“ in den Korb wandern, aber daran wird sich ja keiner stören. Aber mehrmals pro Woche oder ganz ohne Grund diesen verlockenden Laden zu betreten – damit ist Schluss!

20170418_132817

Wenn ich mir das hier so anschaue, sieht es doch gar nicht so unverhältnismäßig viel aus und ich frage mich, warum das so teuer war. Naja, ich bin mir sicher, dass ich jedes einzelne Produkt nutzen werde und mich daran erfreuen kann. Die meisten Sachen habe ich auch schon ausprobiert und kann euch darüber berichten:

20170418_132951

Zugegeben, an Shampoos mangelt es mir nicht – aber an Spülungen! Und ich habe mir fest vorgenommen Shampoo und Spülung nur noch zusammenzukaufen, weil ich mir davon eine bessere Pflegewirkung verspreche. Da ich von dem More Blond Shampoo nur Gutes gehört habe und es relativ günstig ist, wollte ich es jetzt im Sommer mal ausprobieren. Mal schauen, ob meine Haare wirklich ein bisschen blonder werden. Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal noch die passende Kur eingepackt. Die Sprühkur für mehr Volumen soll man zwar eigentlich ins handtuchtrockene Haar geben, aber ich verwende sie eigentlich immer am zweiten Tag nach der Haarwäsche, um meine Haare ein bisschen aufzufrischen. Feiner Duft, das mit dem Volumen muss ich noch mal genauer testen.

20170418_133137

Cremes durften natürlich auch wieder bei mir einziehen! Meine Gesichtscreme ist quasi leer und so habe ich mich passend zu meiner Gesichtsreinigung für die Tages- und Nachtcreme mit Lotusblütenextrakt entschieden. Den Duft finde ich sehr erfrischend und da die Tagescreme noch einen Lichtschutzfaktor hat, finde ich sie klasse für die kommenden Sonnentage. Die Pflegewirkung muss ich aber noch beobachten. Dann brauchte ich dringend einen Handcremenachschub. Die verwende ich wirklich oft und deswegen brauche ich auch in jeder Tasche eine. Da ich ein kleiner Fan von Treaclemoon bin, kam die Cherry-Edition mit – riecht wirklich genial! Und von Alverde habe ich mir die Limited Edition Klostergarten mitgenommen. Der Duft ist nicht so aufdringlich aber wirklich frisch, lecker und sehr pflegend. Auch bei der Fußcreme habe ich mich für Alverde entschieden und bin vom Duft und der Wirkung bereits überzeugt – sehr erfrischend. Die kleine Treaclemoon Bodylotion habe ich nachgekauft, weil Größe und Pumpspender super praktisch sind, ich den Geruch liebe und die Pflege auch sehr angenehm finde.

20170418_133408

Bei Masken konnte ich mich offensichtlich nicht bremsen! Die Tuchmaske von Garnier wollte ich schon lange testen und da der Balea Tuchmaske eine ähnliche Wirkung nachgesagt wird, habe ich die auch gleich noch mitgenommen. Außerdem wollte ich noch eine weitere Maske aus der neuen Garnier-Reihe testen und auch aus dem Balea Sortiment mal noch ein paar probieren. Also alles Neuheiten für mich, mal sehen, wann ich die perfekte Maske endlich finde!

20170418_133200

Mit Lippenpflegen ist es wie mit Handcremes, die brauche ich ständig und überall! Die Tropical riecht wirklich super lecker und der Kokusduft macht Lust auf den Sommer. Bei meinen neuen Reinigungstüchern habe ich mich auch für den Lotusblütenextrakt entschieden und bin auch nach den ersten Anwendungen ganz zufrieden. Allerdings erinnern mich die Tücher von der Struktur und vom Geruch ein wenig an die Babywaschlappen, die es bei DM gibt. Aber das muss ja nicht schlecht sein!

20170418_133245

Obwohl ich 6 Wochen auf das Kaufen von dekorativer Kosmetik verzichtet habe, konnte ich mich echt beherrschen. Es hat mich gar nicht so viel angesprochen. Klar bei Nagellack muss ich mich immer zurückhalten, aber mein Baselack und mein weißer Nagellack waren zu verklebt, um noch sinnvoll verwendet zu werden. Habt ihr schon mal einen Lack geleert oder verändern die bei euch auch irgendwann die Konsistenz? Naja auf den Mattlack war ich schon lange scharf! Da hatte ich mir schon vor Aschermittwoch einen Rosaton gesichert und konnte jetzt endlich noch diesen Ton mitnehmen. Die Trend It Up Lacke finde ich sowieso ziemlich gut.
Die Wimperntusche kaufe ich immer nach und den Lippenstift von Catrice habe ich auf Empfehlung einer Freundin gekauft. Zum Glück! Es gibt eine tolle Farbauswahl, die Deckkraft ist super und er hält wirklich wirklich lang. Vielleicht keine 6 Stunden aber es ist vermutlich der beste Lippenstift, den ich je hatte!

20170418_133341

Zu guter Letzt noch die Klassiker: Wattepads, Zahnbürste, Deo und mein Eisenvorrat. Da in der Fastenzeit die DM Bio Marke eingeführt wurde, habe ich natürlich auch gleich mal unser Teeregal damit erweitert. Ich habe alle schon verkostet und finde sie sehr lecker! Da werde ich sicher noch mehr ausprobieren.

Aber jetzt muss ich erst mal wieder ein paar Dinge verbrauchen, bevor es erneut zum DM-Shopping geht. Einen solchen Marathon werde ich aber nicht so schnell wieder hinlegen, versprochen!

ahoi-katharina

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mein kleiner Marathon // DM-Liebe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.