Kosmonaut Festival // Zweiter Tag

Am Samstag erwarteten uns besseres Wetter und der Geheime Headliner! Wir wollten also nicht lange warten und waren schon um 15.30 Uhr auf dem Festival Gelände. Ich wollte den ersten Act auf der Hauptbühne sehen: Max Richard Lessmann. Da war kaum was los und wir konnten nach ganz vorn und hatten trotzdem genug Platz zum Tanzen. Ich mochte seine Songs und der Auftritt war ein guter Start in den zweiten Festival-Tag.

20170617_155211

Danach ging es Freunden zu Liebe zu Fatoni. Aber ich war positiv überrascht und hatte auch Spaß an der Musik. Immer gut etwas Neues zu entdecken und ich hab auch im Nachhinein noch ein paar Songs gehört! Danach wollte die Mehrheit zu SXTN. Das ist aber gar nicht mein Ding, deswegen habe ich mich im Hintergrund auf die Wiese gechillt, mir etwas zu Essen geholt und bin dann zu Mine gegangen. Auch das war ein sehr schönes Konzert. Ich mag Frauen ja nicht so gern singen hören, aber ihre Art, ihre Texte und die Musik sind echt sehr cool!

20170617_174854

Mine

WP_20170617_19_26_35_Pro

Volles Haus bei Bilderbuch

Danach war Bilderbuch auf der Hauptbühne, aber auch das ist nicht ganz mein Fall und ich kenne und mag nur sehr wenige Lieder. Aber die Stimmung war ziemlich gut und so verging die Zeit recht schnell, bis Die Höchste Eisenbahn auf der Atomino Bühne gespielt hat. Die waren wieder eher nach meinem Geschmack: Einfach ein paar Jungs, die deutschen Singer&Songwritern gleichkommen. Das hat Spaß gemacht!

WP_20170617_20_26_49_Pro

Von da aus ging es dann ganz flott zu AnnenMayKantereit – mein persönliches Highlight des Tages. Ich höre ihre Musik, seit ich sie irgendwo mal als Vorband gesehen habe und find die Lieder echt klasse! Leider haben sie ich ein paar Minuten gespart aber dafür gab es ein Feature mit Die Höchste Eisenbahn: Du hast den Farbfilm vergessen! Wirklich ein tolles Konzert.

20170617_210051

Viele Herzen für AnnenMayKantereit

Anschließend habe ich mir das wohl beste Handbrot aller Zeiten geholten, um die Wartezeit auf den Geheimen Headliner zu verkürzen. Nach einer kurzen Ansage von Kraftklub war es dann so weit: Beginner stand auf der Bühne! Ich kenne eigentlich kaum ein Lied, aber Jan Delay ist ja ein cooler Typ. Deswegen war es ein ganz nettes Konzert und wie es mit Geheimen Headlinern eben so ist – hätte besser aber auch deutlich schlimmer kommen können! Da 187 Straßenbande echt nicht meine Musik ist, sind wir danach nach Hause gedüst und zufrieden ins Bett gefallen.

WP_20170617_23_21_58_Pro

Die Beginner mit spannendem DJ Pult

2 Tage, die viel zu kurz waren und voll mit guter Laune, guter Musik und guten Menschen! Auch das dritte Jahr in Folge wieder ein tolles Festival, welches nach einer Fortsetzung schreit! Solange ich hier wohne, werde ich es mir wohl nicht nehmen lassen vorbeizuschauen. Kraftklub hat da wirklich etwas Tolles auf die Beine gestellt, was Chemnitz mal ein bisschen gute Presse bringt. Also kommt nächstes Jahr alle vorbei und überzeugt euch selbst!

20170617_160556

ahoi-katharina

 

Advertisements