Kleider machen Leute

Ich mag verschiedene Kleider und verschiedene Leute. Diese Sache mit dem Kleidungsstil ist irgendwie ein momentanes Dauerthema und auf vielen Blogs liest man über Minimalismus und Capsule Wardrobe. Das, das nichts für mich ist, war mir schon nach dem ersten Beitrag klar, aber dennoch mag ich es, mich mit meinen Klamotten und meinem Kleiderschrank auseinanderzusetzen. Seit Jahren bin ich bei Kleiderkreisel, um nicht alles einfach entsorgen zu müssen und bin ein Fan von der H&M Aktion, die einen alte Klamotten gegen Rabattgutscheine tauschen lässt. Trotzdem habe ich einen vollen Kleiderschrank und absolut keinen einheitlichen Stil, sondern eben meinen Stil. Und nach dem Wäsche waschen fällt mir eigentlich jedes Mal nur eine Sache auf: Männerabteilung!

20170630_114712

Ja ich kaufe sehr viele Klamotten in der Männerabteilung! Ist das mein Stil? Wer weiß, gefallen muss es. Und nachdem ich in Kindertagen eh am liebsten die Klamotten meines Bruders und meiner Cousins getragen habe, ist es für mich bekanntes Terrain. Zwischenzeitlich habe ich echt nur in der Frauenabteilung gestöbert und unzufrieden und halbherzig ein paar Teile geshoppt. Aber irgendwann habe ich mich auch wieder zu den Herren gewagt und bin nicht wieder davon losgekommen! Natürlich kann ich dort keine Hosen kaufen, weil die komplett anders geschnitten sind, außer Jogginghosen natürlich, aber sonst gibt es eigentlich nix, was nicht passt: Shirts, Pullover, Socken, Jacken, Hemden.

20170630_114321

Ja ich habe aus jeder Kategorie Männerklamotten. Warum? Sie sind schöner. Wirklich, die Motive, Farben oder Materialien sind bei Männersachen irgendwie viel ansprechender und passen besser zu mir. Außerdem sind sie angenehmer geschnitten und nicht hauteng und viel zu kurz. Außerdem sind sie irgendwie hochwertiger und verändern nach dem Waschen weder Form noch Farbe. Was erschwerend hinzukommt ist der Preis. Männerklamotten sind günstiger, weil Frauen einfach viel mehr in ihre Outfits investieren und sie das auch nicht stört. Aber warum soll ich ein zu kurzes Frauenshirt für 10 Euro kaufen, wenn es bei den Herren ein Hübscheres für 5 Euro gibt? Ja, weiß man nicht.

20170630_113800

Deswegen erobere ich seit Jahren wieder erfolgreich die Männerabteilung und habe tolle T-shirts, gemütliche Pullover, lustige Socken und eine coole Bomberjacke abgestaubt. Vermutlich habe ich nur halb so viel Geld ausgegeben, wie ich es für Frauenkleider getan hätte. Und trotzdem ist mein Stil nicht männlich. Lässige T-shirts und enge Jeans gehen immer. Probiert es aus und schaut beim nächsten Mal einfach in der anderen Abteilung vorbei, ich kann es nur empfehlen! Falls ihr große Brüder habt, könnt ihr auch da schon mal schauen, ich jedenfalls finde immer was, was einfach nur im Schrank verstaubt und viel zu schade dafür ist.

ahoi-katharina

Advertisements